Facebook Image

Neusiedlersee

Der Neusiedler See ist der westlichste Steppensee Europas und zugleich der größte See Österreichs:

  • Gesamtfläche inklusive Schilfgürtel 320 km², davon 4/5 auf österreichischem und 1/5 auf ungarischem Staatsgebiet
  • Mit rund 178 km² zweitgrößter zusammenhängender Schilfbestand Europas

Wasser

Der Großteil des Wasserhaushalts des heute 320 km² großen Sees stammt aus Niederschlägen - was immer wieder zu starken Schwankungen des Seespiegels bis hin zur völligen Austrocknung geführt hat.

Klima

Die Region Neusiedler See unterscheidet sich klimatisch gesehen stark von den meisten Regionen Österreichs:

  • pannonisches, also leicht kontinental geprägtes Klima.
  • durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge von 600 mm
  • Temperaturschwankungen von bis zu knapp 40°C im Sommer und knapp -20°C im Winter

Ideales Urlaubsziel

Der Neusiedler See ist mit seinen landschaftlichen Vorzügen also ein optimales Urlaubsziel in jeder Jahreszeit, für jede Alters- und  Interessensgruppe. Und noch dazu können Urlaubsgäste mit der Neusiedler See Card kostenlos die schönsten Urlaubattraktionen genießen.